20 Januar, 2012

Kaleidoskop

http://www.stumbleupon.com/su/9RnWAY/inoyan.narod.ru/kaleidoskop.swf/

11 Juni, 2011

New Design :)


Hi. How do you like my new design?

19 Januar, 2010

Philosophischer Brennstoff niedergeschrieben

Da in Deutschland wörtliche Zitate leider der Vergangenheit angehören, muss ich wohl in die Tasten hauen um mein Geltungsbedürfnis zu beweisen. Leider haben es TV/Medien etc. mittlerweile nämlich geschafft, dass nur noch das geschriebene Wort etwas Wert hat - wenn überhaupt.

Im Folgenden kommen ein paar zufällige Thesen die ic in den Raum stelle, da ich sie für interessant halte, da sie mich auf meiner persönlichen Entwicklung voranbringen. Ich schreibe mir einfach von der Seele was mir so auf dem Herzen liegt, dass das natürlich nicht der "Weg des geringsten Wiederstandes" sein wird, ist mir klar. Ich erwarte auch keine "Ja ich stimme dir zu" sondern eher Widerspruch, bzw. eigene Kommentare. Denn das ist auch mein Ziel: Andere Meinungen zu hören um darüber zu diskutieren, denn Widerstand ist immer konstruktiv.
Darunter fallen Begriffe, aber auch einfach ein vielleicht wirr erscheinende Aneinanderreihung von Behauptungen ;) Merke: Die Philosophie, bzw. der Konsruktivismus denkt nicht in Schwarz weiss / wahr - falsch Begrifflichkeiten, sondern hinterfragt ALLES, sogar sich selbst...

1. Involviert in der Materie-Syndrom
Eine gern gehörte Behauptung ist: "Wenn man keine Ahnung hat, soll man einfach mal die Schnauze halten." Wer dies sagt, will zeigen, dass man etwas mit der Materie zu tun haben MUSS, um mitreden zu können. Meiner Meinung nach ist dies der falsche Weg, denn es gibt auch sowas wie "Betriebsblindheit", die besagt, dass man eben nicht zu sehr involviert sein soll, um über etwas zu urteilen. Ausserdem entstehen die besten Liebeslieder ja auch nicht von Verliebten, sondern von Leuten, die Emotionen zu Geld machen sollen ;) oder einfach nur talentiert sind, etwas gut auszudrücken.

2.Rat-Race-Syndrom
Dieser australisch-englische Begriff besagt, dass alle nur von A nach B rennen, meistens aufgrund des Jobs oder Geld oder sonstigen Belanglosigkeiten. Ich stimme dem zu, wenn ich bspw. auf der Autobahn fahre, frage ich mich immer: Wo wollen die denn alle hin ;) Aber da das Gras ja immer grüner ist, auf der anderen Seite des Flusses, ist dies auch verständlich. Wieso sonst erforschen wir erst Planeten, bevor wir uns für die moderne menschliche Psyche interessieren!? Dadurch lässt sich auch Fernweh erklären.

3.Freiheit in Fesseln
Wieso brauchen wir immer Zwänge um uns zu motivieren? Peter Sloterdijk, ein deutscher Philosoph (zu empfehlen) ist für die Abschaffung des Steuersystems. Mit kontroversen Argumenten untermauert er seine Aussagen. Unser System legt uns also Fesseln an, die wir Freiheit nennen, wir wollen quasi in der Opferrolle sein, in der Sklavenrolle, wir wollen diese Gesetze, da wir NICHT darauf vertrauen, dass es auch auf freiwilliger Basis funktionieren würde. Somit sieht unsere Gesellschaft im Menschen laut Sloterdijk "das gierige Tier" dass nur etwas macht, wenn es gezwungen wird.

4. Intrinsische Motivation
Besonders in Verbindung mit Punkt 3 wird deutlich, wie stark wir verlernt haben, auf UNS zu hören. Unser Sytem (Medien/Geld&Steuern) gibt derartig viele EXTERN Impulse und Signale, dass es uns oft schwer fällt wirklich zu wissen was wir wollen! Uns wird zwar diktiert was wir zu wollen haben, jedoch ist dies häufig mit der Geldmaschinerie in Verbindung zu bringen. Dinge die kein Geld bringen, haben wir nicht zu TUN ..nicht zu DENKEN, ..nicht zu MACHEN.. dazu gehört beispielsweise, die Philosophie. Sie ist gefährlich, denn sie stellt genau solche DInge in Frage. Ich mache sie trotzdem ;)
Ein greifbares weiteres Beispiel ist der Hochleistungssport. Eine Ausnahme sozusagen, denn dort machen Menschen unglaubliche Dinge, investieren sogar Zeit und Geld, bringen körperliche & geistige Opfer... um nur ein Stück weiterzukommen. Und sie verdienen noch nicht mal viel dabei!! (NUr die Top3 vielleicht) Sie machen es trotz extremen Druck und Schwierigkeit einfach aus innerer Überzeugung, aus intrinsciher Motivation. Der englische Begriff "DEDICATION" ist absolut passend.

5. Neid & Angst
Zwei weitere wichtige Begriffe und Symptome unseres Systems. Sie können auch wiederum mit Geld-Verdienen in Verbindung gebracht werden. Denn wer neidisch ist, kauft ein neues Auto... UNd wer ANgst hat, lässt sich mit Schweinegrippe impfen.
Wir machen das sogar freiwillig (viele von uns) und haben sogar Spaß dabei alles in unserer Kleinkariertheit zu kritisieren und negativ darzustellen, so dass die Leute und Kinder am Ende verunsichert sind und Angst haben. Neid ist die Folge und Ursache für dieses Verhalten.

6. Selbstoffenbarung
Dieser Befriff knüpft auch auf vorherigem Beispiel an. Denn was sagt es über eine Gesellschaft aus, die an allem versucht etwas schlechtes zu finden? Sie ist schlecht! Wer alles scheisse findet ist ja auch eher "scheisse" als optimistisch oder? Wieso kann man nicht mal etwas neutral in den Raum stellen? Wer gerade denkt, dass ich selbst hier kritisch schreibe ... Hat mich 1. falsch verstanden, da ich bereits eingangs erwähnte dass ich diese Thesen als Diskussionstoff in den Raum stelle und 2. Sagt bestätigt ein derartige Gedanke meine Aussage, nämlich dass IHN/SIE wieder versucht etewas schlechtes rauszuziehen.. entweder aus beruhigendem Neid (ich weiss es doch besser) oder aus Angst ("ich lass diese fremden Gedanken nicht meine innere Harmonie stören" -> Selbstschutz). Dies ist ein Beispiel wie man auf dem Selbstoffenbarungsohr interpretiert, nach dem Motto "Was sagt dass über die Person aus, die dies und das sagt?" (In Anlehnung an das 4 Nachrichten einer Botschaft-Modell von Schulz von Thun - Wens interessiert)

Abschließend ist zu sagen dass diese Punkte überschneidungen haben. Bspw. das System der externen Zwänge zerstört unsere intrinsiche Motivation.

Mein Apell: Nehmt alles an, hört es euch an, aber entscheidet aufgrund eurer eigenen Stimme. Lasst euch nicht mehr fremdsteuern.

26 Mai, 2009

My truth

Marc's truth is: Life is NOT hard. Life is easy and amazing. You can realize anything, anytime. You are in control of your mind. Shape your future by believing in the right things today to achieve anything tomorrow.
What's true and real is up to your own mind. It's whatever you want it to be.
Since we are all interconnected, the rest of the universe will feel your positive vibrations and make you happy in return.

Ever since I started to really believe in the above I've been happy every day. I'm on cloud 9 and it's getting better on a daily basis...

Thanks to the whole world!